LESBIDO.DE > AGB

LESBIDO.DE ist ein Angebot für Frauen, die Kontakt zu anderen Frauen suchen. Die nachfolgenden AGB umfassen die Nutzungsbedingungen von LESBIDO.DE und dienen der Interessenwahrung aller Beteiligten.

Zur Beantwortung allgemeiner Fragen siehe Hilfe-Seite.

§ 1 Gültigkeitsbereich
Zur Regelung der Beziehungen zwischen dem Betreiber der Website LESBIDO.DE und den Kontakt suchenden Personen (im Folgenden "Kunde" genannt) gelten die hier beschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Jede Abweichung von den AGB muss schriftlich belegt sein, um Gültigkeit zu erlangen. Grundlage der Vereinbarung sind die Aufnahme und die Verwaltung der Daten des Kunden in der Datenbank des Betreibers.

§ 2 Vertragsschluss
Der Kunde versichert mit seiner Anmeldung gegenüber dem Betreiber, dass er das 18. Lebensjahr vollendet hat. Der Betreiber hat das Recht, die Personalien des Kunden anhand geeigneter Papiere zu prüfen. Der Kunde sichert dem Betreiber zu, auf Verlangen Kopien amtlicher Dokumente bereitzustellen.

§ 3 Kosten

Unsere Seite ist für alle zu 100% kostenlos und wird es auch für immer bleiben.

Wir finanzieren unsere Anstrengungen über Werbung, die wir auf der Seite schalten.

Wie werde ich Mitglied?

1. Kostenlos über die Startseite als Mitglied registrieren.
2. Sie sind ab sofort Mitglied und können das Portal sofort kostenfrei nutzen!

§ 4 Datennutzung
Der Kunde stimmt der Nutzung der Software zur Steuerung der Website LESBIDO.DE sowie der Speicherung und Verarbeitung seiner Daten durch den Betreiber und seine Partner im Rahmen der gesetzlichen Regelungen der Bundesrepublik Deutschland zu.

§ 5 Auflösung
Das Mitglied versichert seine wahrheitsgemäßen Angaben. Die Angabe unrichtiger Daten, die Belästigung anderer Nutzer, Werbung sowie die vorsätzliche Herbeirufung technischer Probleme führt zum Erlöschen der Mitgliedschaft. Des Weiteren behält sich der Betreiber rechtliche Schritte vor. Das Mitglied verpflichtet sich, den Anbieter über schadhaftes Verhalten Dritter zu informieren und ihn – sofern möglich – davon freizuhalten.

§ 6 Haftung des Betreibers
Der Betreiber lehnt jede Haftung ab. Dies gilt sowohl für finanzielle, als auch für körperliche oder andere Schäden, die mit diesem Service in Zusammenhang gebracht werden können. Der Betreiber ist weder für inkorrekte Angaben des Kunden, noch für technische Störungen und Ausfälle verantwortlich zu machen. Der Betreiber übernimmt keine Haftung bei missbräuchlicher Nutzung von Informationen. Die von den Kunden angegebenen Daten werden nicht in jedem Fall vom Betreiber geprüft.
Der Betreiber haftet nicht für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Daten von Kunden (z.B. durch einen Zugriff von "Hackern" auf die Datenbank). Der Betreiber haftet auch nicht dafür, dass Informationen, welche die Kunden selbst Dritten zugänglich gemacht haben, von diesen missbraucht werden. Der Betreiber ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, den Inhalt jedweden Textes sowie eingesandter Fotos bzw. Grafikdateien zu ändern oder zu löschen. Hiermit wird gem. § 33 Abs. 1 BDSG sowie § 4 Teledienst Datenschutz-Verordnung darüber unterrichtet, dass der Betreiber die Daten der Kunden in maschinenlesbarer Form maschinell bearbeitet.

§ 7 Verantwortlichkeit des Kunden und Pflichten
Der Kunde ist für den Inhalt seiner eingetragenen Informationen allein verantwortlich. Der Kunde versichert, dass die angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen, ihn persönlich beschreiben und keine illegalen Teile (z.B. illegale Bilder) beinhalten. Der Kunde versichert ferner, dass er mit seiner Mitgliedschaft keine kommerziellen Absichten verfolgt und die ihm anvertrauten Daten Dritter nicht zu kommerziellen bzw. werblichen Zwecken verwendet.

Der Kunde verpflichtet sich, den Betreiber schadlos von jeglicher Art von Klagen, Schäden, Verlusten oder Forderungen zu halten, die durch seine Anmeldung und/oder Teilnahme an diesem Service entstehen könnten. Insbesondere verpflichtet sich der Kunde, den Betreiber von jeglicher Haftung und von allen Verpflichtungen, Aufwendungen und Ansprüchen, die sich aus Schäden wegen übler Nachrede, Beleidigung, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für Mitglieder, wegen der Verletzung immaterieller Güter oder sonstiger Rechte ergeben, freizustellen.

Der Kunde ist verpflichtet, E-Mails und andere Nachrichten vertraulich zu behandeln und diese nicht ohne Zustimmung ihres Urhebers Dritten zugänglich zu machen. Gleiches gilt für Namen, Telefon- und Faxnummern, Wohn-, E-Mail-Adressen und/oder URLs.

Dazu verpflichtet sich jeder Kunde, den Service nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere:

  • kein diffamierendes, anstößiges oder in sonstiger Weise rechtswidriges Material oder ähnliche Informationen zu verbreiten;
  • andere Personen nicht zu bedrohen, zu belästigen oder die Rechte (einschließlich Persönlichkeitsrechte) Dritter zu verletzen;
  • keine Daten heraufzuladen, die einen Virus enthalten (infizierte Software), sowie keine Software oder anderes Material einzubringen, das urheberrechtlich geschützt ist, es sei denn, der Kunde besitzt die entsprechenden Nutzungsrechte bzw. verfügt über die erforderliche Zustimmung des Rechteinhabers;
  • nicht die Verfügbarkeit der Angebote für andere Mitglieder nachteilig zu beeinflussen;
  • E-Mails nicht abzufangen und es auch nicht zu versuchen;
  • E-Mails an Mitglieder zu keinem anderen Zweck als der Kommunikation zu versenden; ausgeschlossen sind auch das Anpreisen oder Anbieten von Waren oder Dienstleistungen gegenüber anderen Mitglieder (ausgenommen Fälle, in denen dies ausdrücklich vom Betreiber gestattet wurde);
  • keine Kettenbriefe zu versenden;
  • keine Nachrichten, die einem gewerblichen Zweck dienen, zu versenden;
  • in der Personenbeschreibung (Profil) keine Namen, Adressen, Telefon- oder Faxnummern, E-Mail Adressen zu nennen.

Die Missachtung einer der oben genannten Verpflichtungen kann sowohl zu einer sofortigen Kündigung der Mitgliedschaft führen, als auch zivil- und strafrechtliche Folgen für den Kunden selbst zur Folge haben. Der Betreiber behält sich insbesondere das Recht vor, den Kunden von seinem Service auszuschließen, falls bei der Anmeldung oder Nutzung des Angebots nach Auffassung des Betreibers sittenwidrige, obszöne oder politisch radikale Inhalte oder Fotos verbreitet werden sollen.

Sollte trotzdem ein Kunde mit seiner Anmeldung geschäftliche Interessen verbinden und/oder die ihm anvertrauten Daten Dritter zu kommerziellen Zwecken verwenden und dabei gegen eine oder mehrere der oben genannten Verhaltenspflichten verstoßen, verpflichtet er sich, an den Betreiber eine Vertragsstrafe in Höhe von 2.000 (zweitausend) Euro für jede nachgewiesene Zuwiderhandlung zu zahlen. Weitergehende Schadensersatzansprüche bleiben davon unberührt.

§ 8 Gerichtsstand
Soweit rechtlich zulässig, ist der Gerichtsstand München. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 9 Salvatorische Klausel
Ist oder wird eine Bestimmung der AGB unwirksam oder sollte der Vertrag unvollständig sein, so wird der Vertrag in seinem übrigen Inhalt davon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt.

§ 10 Urheberrecht
Alle von Kunden hochgeladenen und auf LESBIDO.DE veröffentlichten Bilder unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht ohne Erlaubnis für Werbezwecke oder von Dritten verwendet werden. Sollte der Kunde ein Bild veröffentlichen, dass nicht Ihn, sondern einen urheberrechtlich geschützten Inhalt zeigt, darf der Support dieses Bild entfernen. Alle von LESBIDO.DE verwendeten Bilder wurden kostenpflichtig bezogen.